1. Deutz-Dialog

1. Deutz-Dialog

Forum und Netzwerk für Deutzer Bürger und deren Initiativen

Im letzten Jahr lud die Stadt Köln die Künstlergruppe „Wochenklausur“ aus Wien ein. Die Gruppe war zwei Wochen vor Ort und führte etwa 250 Gespräche mit Deutzer Bürgern.

Es ging dabei um Wünsche, Anregungen und Kritik im Bezug auf das Leben im Veedel. Im Anschluß wurde das Projekt, die Eindrücke der Künstlergruppe und die Inhalte der Gespräche öffentlich präsentiert.

Deutz-Dialog greift diese Initiative auf und möchte diese gerne fortführen. Dabei handelt es sich um ein Angebot an alle Deutzer, mitzureden, sich kennenzulernen und Synergien zu schaffen, um bei der Gestaltung des Lebensraums im Veedel mitwirken zu können.

„Wir möchten dazu beitragen, unseren Lebensraum Deutz zu gestalten. Hierfür bieten wir ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung für alle an, die in Deutz aktiv sein möchten“, so Christoph Illigens von der Initiative Deutz-Dialog.

Der 1. Deutz-Dialog ist ein „OpenSpace“. Das bedeutet, es gibt keine inhaltlichen Vorgaben. Die Teilnehmenden bestimmen selbst die Themen, über die sie reden möchten.

Am zweiten Tag werden die Ergebnisse vorgestellt und Maßnahmen für weitere Vorgehen getroffen. Es würde die Initiatoren freuen, wenn sich hieraus eine Plattform entwickelt, die selbstorganisiert wächst und zu mehr Beteiligung, Vernetzung und Mitbestimmung in Deutz führt.

  • Termin: Samstag, 21. Juni 2014, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Fortsetzung Sonntag, 22. Juni 2014 12.00 Uhr.
  • Ort: evangelische Kirche St. Johannes, Tempelstraße 31
Quelle » Deutz-Dialog

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.