2. Workshop - Städtebauliche Entwicklung Deutzer Hafen

2. Workshop - Städtebauliche Entwicklung Deutzer Hafen

10. & 11. Juni 2016 in der Essigfabrik in Deutz

Das Event beginnt um am
10.06.2016


Zwischenpräsentation im kooperativen Verfahren Städtebauliche Entwicklung Deutzer Hafen

Die Stadt Köln lädt gemeinsam mit der Entwicklungsgesellschaft "moderne stadt" interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, ein neues Stück Stadt mitzugestalten.

Nach der Auftaktveranstaltung im Februar werden bei der Zwischenpräsentation am 10. und 11. Juni 2016 in der Essigfabrik erste Konzepte präsentiert und gemeinsam diskutiert.

Als eines der zentralen städtebaulichen Entwicklungsprojekte Kölns soll der Deutzer Hafen in den kommenden Jahren zu einem gemischten Stadtquartier mit Wohnungen für 4.500 Menschen und 5.000 Arbeitsplätzen umgenutzt werden und damit einen wichtigen Impuls für die rechtsrheinische Entwicklung im südlichen Stadtgebiet geben.

Programm 10. & 11. Juni 2016
Essigfabrik, Siegburger Straße 110, 50679 Köln-Deutz

Freitag, 10. Juni 2016 | Impulsphase

  • 16.00 Uhr Begrüßung
    Franz-Josef Höing
    Beigeordneter für Stadtentwicklung, Planen,
    Bauen und Verkehr der Stadt Köln
    Andreas Röhrig
    Geschäftsführer "moderne stadt GmbH"

    Anschließende Kurzpräsentationen:

    COBE (Kopenhagen)

    Diener + Diener (Basel/Berlin) mit
    Vogt Landschaftsarchitekten (Zürich)


    Lorenzen Architekten (Kopenhagen/Berlin)
    mit becht aps landscape architecture
    (Kopenhagen)

     
  • 17.45 Uhr Kaffeepause
     
  • 18.00 Uhr scheuvens + wachten + partner (Dortmund)
    mit WES GmbH LandschaftsArchitektur
    (Hamburg/Berlin)


    trint + kreuder d.n.a (Köln) mit
    greenbox Landschaftsarchitekten (Köln)

     
  • 19.00 Uhr Ausblick
     
  • 19.15 Uhr Gespräche und Umtrunk Infowand mit Projektinitiativen*

    * Initiativen werden um Anmeldung unter deutzer-hafen@stadt-koeln.de gebeten.

Samstag, 11. Juni 2016 | Diskurs & Rückmeldungen

  • 11.00 Uhr Diskussion der städtebaulichen Konzepte
    im Begleitgremium mit teilnehmenden
    Teams und angemeldeten Bürgerinnen und
    Bürgern als Gästen**

  • 13.00 Uhr Mittagspause
     
  • 13.30 Uhr Öffentliche Rückmeldung aus dem
    Begleitgremium an die Teams
     
  • 15.00 Uhr Diskussion an fünf Thementischen

    - öffentlich und privat
      Lage, Freiraum, Vernetzung

    - sicher und geschützt
      Hochwasser und Lärm

    - vernetzt und verträglich
      Mobilität, Verkehr, Nachhaltigkeit

    - dicht und gemischt
      Gewerbe, Dienstleistung, Einzelhandel,
      Wohnen, Kultur, Bildung

    - vielfältig und bunt
      Wohnformen, Typologien, Trägerschaften
     
  • 16.30 Uhr Plenum – Ergebnisse der Thementische
    Ausblick auf das weitere Verfahren

    ** Interessierte werden um Anmeldung unter deutzer-hafen@stadt-koeln.de gebeten. Der Teilnehmerkreis ist auf 30 Personen begrenzt. Bei mehr Interesse entscheidet das Los – Stichtag ist der 06. Juni 2016.

Beteiligungsprozess und Gutachterverfahren Städtebauliche Entwicklung

Die Zwischenpräsentation für den Beteiligungsprozess am 10. & 11. Juni 2016 gliedert sich in zwei Teile: Eine Impulsphase mit Präsentationen der Planungsteams und eine Diskussionsphase mit Rückmeldungen vom Begleitgremium und den Thementischen.

  • Welche Bausteine sichern eine Entwicklung des Deutzer Hafens als innenstadtnaher Wohn- und Arbeitsort in besonderem Maße?
     
  • Welche Konzepte im Umgang mit Hochwasser und Lärm sollen weiterverfolgt werden?
     
  • Wie sind die Möglichkeiten einer Vernetzung des neuen Stadtviertels mit Deutz und Poll zu bewerten?
    Welche Nutzungspotenziale bieten die vorgeschlagenen Freiräume?
     
  • Wie sind die vorgestellten Konzepte für Mobilität und Erschließung an diesem Standort zu bewerten?
     
  • Welche Aspekte sind für die Umsetzung eines lebendigen, gemischten und dichten Stadtquartiers am Rhein von besonderer Bedeutung?

Der Planungs- und Beteiligungsprozess 2016 erfolgt in drei Schritten: In der Auftaktveranstaltung im Februar wurde die Ausgangslage ermittelt. Bei der Zwischenpräsentation im Juni werden erste Ideenskizzen vorgestellt und öffentlich erörtert. Im dritten Schritt werden dann bis Anfang September die abschließenden Entwurfskonzepte erarbeitet, die am 22. & 23. September 2016 präsentiert und diskutiert werden. Als Ergebnis wird ein Konzept ausgewählt, auf dessen Grundlage die städtebauliche Entwicklung im Deutzer Hafen weiter verfolgt werden soll.

Weitere Informationen zum Auftaktworkshop finden Sie unter: www.stadt-koeln.de/deutzer-hafen

Rückfragen richten Sie bitte an: deutzer-hafen@stadt-koeln.de

Änderungen vorbehalten.

Quelle »
Lage des Veranstaltungsortes

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.