3. Kanu Day am Fühlinger See

3. Kanu Day am Fühlinger See

Blackfoot Outdoor

Paddelkurse zu Schnupperpreisen, rocken zu Gunter Gabriel und vor allem: mutige Kanu-Abenteuer in fantastischen Filmen von Olaf Obsommer – das ist der 3. Kanu Day am Fühlinger See.

Olaf Obsommer ist unter Outdoor-Fans schon lange bekannt, nicht nur als Mitglied des Adidas Sick-Line-Teams, sondern insbesondere für seine atemberaubenden Filme über einzigartige Abenteuer auf dem Wasser. Am Samstagabend zeigt er am Fühlinger See nun zwei seiner Filme. Er berichtet aus Island, dem „Königreich der Wasserfälle“, die in jedem Kanuten einen Nervenkitzel auslösen. In einem weiteren Film zeigt Olaf Obstsommer den Bashkaus-Fluss im russischen Altai-Gebirge. 96 Stromschnellen auf 110 Kilometern rissen bereits mehr als 30 Wassersportler in den Tod. Olaf Obstsommer lässt Sie die Anstrengungen, aber auch die Freuden einer Befahrung des gefürchteten Bashkaus miterleben.

Zuvor heißt es ab 10 Uhr - wie bei jedem Kanu Day – natürlich wieder „Paddeln Non Stop“! Deutschlands größtes Testcenter für Wassersport und die Kanuschule Outdoordirekt bieten Schnupperkurse und Workshops zu Sonderpreisen sowie wertvolle Tipps von Profis und über 200 Boote zum Testen. Wer sein ideales Boot bereits gefunden hat und ohne Kurs einfach nur paddeln möchte, ist herzlich eingeladen, sein Boot auf dem Fühlinger See zu Wasser zu lassen.

Zum Abschluss des 3. Kanu Day betritt gegen 20 Uhr der legendäre Truck-Rocker Gunter Gabriel die Bühne. Bei seinem Live-Konzert gibt er seine größten Hits zum Besten, wie etwa „Hey Boss, ich brauch' mehr Geld“ oder „Er ist ein ganzer Kerl“.

Anmeldung
Kanukurse: Wer an Kursen teilnehmen möchte, wird gebeten, sich über die Website der Kanuschule anzumelden: www.blackfoot-camp.de. Am Kanuday werden alle Kurse zu besonders günstigen Konditionen angeboten. Außerdem gibt es kostenlose Schnupperkurse für Einsteiger, für die keine Anmeldung erforderlich ist.

Tickets für Olaf Obstsommer und Gunter Gabriel: Karten sind auf www.blackfoot-camp.de erhältlich und kosten 10 Euro (Paketpreis für Konzert und Filmvortrag).

Hintergrundinformation: Blackfoot Store und Blackfoot Camp
Das größte Wassersport-Testcenter Deutschlands ist in Köln! Seit März 2010 gibt es am Fühlinger See einmalige Testmöglichkeiten, zum Beispiel Tauchanzüge, Vollgesichtsmasken, Schwimmbrillen und Schwimm-Anzüge für Triathleten, Test-Zelte für Camper und über 200 Bootsmodelle für Kanuten. Außerdem bietet Blackfoot Tauchern im Fühlinger See seit dieser Saison noch bessere Bedingungen: Um einen der artenreichsten Seen Nordrhein-Westfalens besser erkunden zu können, wurden zwei neue Unterwasser-Plattformen und ein schwimmender Tauchersteg errichtet. Wer noch kein Tauchprofi ist, kann sich in der angeschlossenen Tauchschule Blackfin, die direkt am See liegt, dazu ausbilden lassen. Auch der Blackfoot Outdoor Store in Köln-Deutz hat sich in diesem Jahr noch einmal kräftig herausgeputzt und die Tauchabteilung komplett umgestaltet. Kunden erhalten dabei einen besonderen Service: sie können Produkte vor dem Kauf im Blackfoot Camp ausprobieren.

Anfahrt zum Kanuday

Blackfoot Camp
Stallagsbergweg 1
50769 Köln

Aus Köln mit dem Auto:

  • Über die B9 / Neusser Landstraße Richtung Fühlingen
  • Bei Stallagsbergweg rechts abbiegen (Parkplatz P3 des Fühlinger Sees)

Aus Köln mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Aus Köln mit der Straßenbahn Linie 15 Richtung Chorweiler bis zur Haltestelle Wilhelm-Sollmann-Str.
  • Weiter mit dem Bus 122 in Richtung Kapellenweg bis zur Haltestelle Seeberg

Von der Autobahn:

  • Auf der A1 die Ausfahrt Köln Niehl nehmen und Richtung Fühlingen / Niehl / Merkenich fahren.
  • Der "Industriestraße" bis zum Ende folgen.
  • Am Ende links auf die "Merianstraße", nach ca. 700m links auf "Neusser Landstraße",
  • bei Stallagsbergweg links abbiegen
  • (Parkplatz P3 des Fühlinger Sees)
Quelle » © Blackfoot Outdoor Sportartikel GmbH

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.