CSD-Party

CSD-Party

Die größte und wichtigste Veranstaltung im schwul-lesbischen Jahreskalender ist sicherlich der CSD Köln / ColognePride. Immer am ersten Juli-Wochenende feiern und demonstrieren mehr als eine halbe Million Teilnehmer und Besucher in der Kölner Innenstadt mit einer großen CSD Parade.

Neben Party und Spaß stehen dabei deutlich die politischen Inhalte im Vordergrund, die jedes Jahr in einem neuen Motto verarbeitet werden.

CSD steht für Christopher-Street-Day und erinnert an die ersten öffentlichen Schwulenproteste gegen Diskriminierung in der New Yorker Christopher Street Ende der 1960er.

Neben unzähligen Politik-, Kultur- und Partyveranstaltungen bilden vier Elemente den Kern des CSD-Wochenendes: die Kölner Aids-Gala am Freitagabend, das CSD-Straßenfest in der Altstadt von Freitag bis Sonntag sowie die beliebte, bunte CSD-Parade am Sonntag.

2008 fand erstmals eine große Party mit über 10.000 Gästen in der LANXESS arena, der größten Veranstaltungshalle der Stadt, statt. Unter dem Namen COLOUR haben sich die Partymacher Kölns zusammengeschlossen und haben dem tanzbegeisterten Publikum auf verschiedenen Flächen erlesene DJs und heiße Show-Acts geboten.

Die Kölner Aids-Gala wird von der Lebenshaus-Stiftung zugunsten der AIDS-Hilfe Köln ausgerichtet und findet traditionell im Maritim Hotel statt. Hochkarätige Künstler und ein schillerndes Publikum machen die Gala zu einem der wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse der Kölner Szene. 

Quelle »

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.