Das Deutzer Kastell Divitia

Das Deutzer Kastell Divitia

Vortrag und PowerPoint-Präsentation von und mit Professor Dr. Heinz Günter Horn

Das Event beginnt um 19:00 am
28.08.2012


Schon Dr. Marcus Trier, Direktor des Römisch-Germanischen Museums und Leiter der Kölner Bodendenkmalpflege, bezeichnete nach den Grabungen des RGM von 2010 die archäologischen Befunde von Deutz als sensationell und nannte das spätrömische Kastell Divitia den „Nucleus (lat. Zellkern) der Entwicklung des rechtsrheinischen Köln“.

Viele Fachleute sind sich heute einig in der Beurteilung, dass das Gelände des Kastells im Bereich der ehemaligen Benediktiner-Abtei St. Heribert zwischen Mindener Straße und Deutzer Rheinufer durchaus mit der historischen Bedeutung der Archäologische Zone von Köln gleichzusetzen ist, findet man hier doch in komprimierter Form überraschend gut erhaltene Zeugen aus 1700 Jahren Deutzer und somit rechtrheinischer Geschichte.

In seinem Vortrag wird Professor Horn nicht nur auf den archäologischen Wert der Befunde von Deutz eingehen, sondern vor allem auch auf ihre ausgesprochen große historische Bedeutung für Deutz und Köln, wie auch auf die Aufgabe, diese in angemessener Form in einem zukünftigen Historischen Park Deutz erlebbar und erfahrbar zu machen.

Nach einer kurzen Fragerunde wird es dann anschließend bei einem kleinen Imbiss mit Kölsch und anderen Getränken die Möglichkeit zur Diskussion und für vertiefende Gespräche geben.

Quelle » Förderverein Historischer Park Deutz e.V.

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.