Deutsche Handballer bestreiten gegen Polen wichtiges Länderspiel

Deutsche Handballer bestreiten gegen Polen wichtiges Länderspiel

Deutschland - Polen: Neuauflage des WM-Endspiels von 2007 in der LANXESS arena

Das Event beginnt um 18:15 am
08.12.2010


In der LANXESS arena ist sie unbesiegt. Hier holte sie im Februar 2007 den Weltmeister-Titel, hier bereitete sie sich 2008 auf die Olympischen Spiele in Peking vor. Ihr in diesem Jahr letztes Vorbereitungsspiel auf deutschem Boden vor der Weltmeisterschaft in Schweden spielt die deutsche Handball-Nationalmannschaft in LANXESS arena: Gegen Polen kommt es am Mittwoch, 8. Dezember 2010, zur Neuauflage des WM-Finals von 2007. Damals sicherten sich die Spieler um Trainer Heiner Brand in der Kölner Arena den WM-Titel. 

 

Deutschland gegen Polen – bei den Gedanken an das historische WM-Finale vor gut drei Jahren bekommen Handball-Fans heute noch Gänsehaut!

Das Spiel zwischen Deutschland und Polen am 8. Dezember 2010 in der LANXESS arena ist ein spannender Prüfstein auf dem Weg zur im Januar 2011 anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Schweden. Auch deshalb wird diese Begegnung an Emotionen, Einsatz und Energie kaum zu überbieten sein!  

Für Ralf Bernd Assenmacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der ARENA Management GmbH, ist der Handball-Abend im Dezember die Fortsetzung einer unvergleichlichen Handball-Geschichte: „Die Deutsche Nationalmannschaft hat in der LANXESS arena einen WM-Titel für Deutschland gewonnen, viele unvergessliche Momente feiern dürfen und nicht zuletzt ist die Mannschaft von Heiner Brand bei uns in Köln bislang ungeschlagen. Die Mannschaft ist immer von einem begeisterten Publikum lautstark zu ihren Erfolgen begleitet worden.
Und so wird es auch am 8. Dezember sein: Wir werden ein Spiel der Spitzenklasse erleben, das die Zuschauer mitreißen wird“. 

DHB-Präsident Ulrich Strombach: „Ich bin sehr froh, dass wir dieses Spiel nach Köln vergeben konnten. Die LANXESS arena hat sich nicht nur durch die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2007 und des Final Four der Champions League in diesem Jahr als hervorragender Handball-Standort erwiesen.“  Das letzte Länderspiel des Jahres hat für Heiner Brand einen besonderen Reiz: „Klar kommen da viele tolle Erinnerungen an die WM auf, aber wir sind längst in der Gegenwart angekommen. Und da zählt gegen den Vierten der zurückliegenden Europameisterschaft nur die Ausrichtung der Mannschaft auf die kommende WM.“ Im letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in Chicago hatte das deutsche Team am 17. Juli 2010 mit 27:26 das bessere Ende für sich behalten.

Handball-Fans aufgepasst!Kombiticket ab sofort erhältlich:

Kaufen Sie ein Ticket für das Länderspiel der Nationalmannschaft und für das Spiel des VfL Gummersbach am 17.11.2010 gegen Flensburg und sparen Sie € 7,50 pro Veranstaltung.

Alle Informationen und Tickets unter 0221/8020!
 
Beginn : 18.15 Uhr
 
Einlass : 17:00 Uhr
 
Vorverkaufsstart : 21.09.2010
 
Preis : 15,80 bis 35,80 Euro
Premium Tickets :  79,00 Euro
Quelle »

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.