Foo Fighters

Foo Fighters

Am 10. November erschien mit „Sonic Highways“ das neue Album der Foo Fighters. Der Nachfolger des mit vier Grammys ausgezeichneten Albums „Wasting Light“, das Platz eins in den deutschen, britischen und US-amerikanischen Charts erreichte, ist das achte Studioalbum der Band und wurde in Zusammenarbeit mit Butch Vig produziert.

Obgleich es sich dabei keineswegs um einen Soundtrack handelt, teilt sich die Platte den Titel mit einer gleichnamigen, acht Folgen umfassenden HBO-Serie, bei der Dave Grohl Regie führte. Der Frontmann beschreibt die Serie, die in den USA am 17. Oktober Premiere feierte, als Liebeserklärung an die Geschichte der amerikanischen Musik: „Ich habe mir den Familienstammbaum der amerikanischen Musikgeschichte angeschaut und mich zu den Wurzeln durchgegraben, um mich für das Album inspirieren zu lassen.“

Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett und Pat Smear haben ein Konzept entwickelt, mit dem sie ihr erklärtes Ziel erreichen wollen, der nächsten Generation von Musikern etwas zurückzugeben: Sie tauchten in die Musikgeschichte und das kulturelle Leben der Städte Austin, Chicago, Los Angeles, Nashville, New Orleans, New York, Seattle und Washington DC ein, wo sie sich jeweils in einem legendären Studio einquartierten, das die einzigartige Geschichte und den Charakter des Ortes geprägt hatte. In jeder Stadt wurde ein Song aufgenommen, jeweils unter Beteiligung von legendären, lokalen Musikern.

Auch die Entstehung der Texte verlief diesmal anders als sonst: Grohl fing erst in den letzten Tagen der Sessions an zu schreiben, um die Erfahrungen, Interviews und persönlichen Begegnungen mit einfließen lassen zu können. „Sonic Highways“ ist sofort als Foo Fighters-Platte erkennbar, aber es geht tiefer und ist musikalisch ausgereifter, all diese Städte und diese Menschen haben die Band dazu inspiriert, sich zu öffnen und neue Wege zu gehen, ohne dabei den eigenen Sound zu verlieren.

Das wollen die Foo Fighters auch live dokumentieren, wenn sie am 6. November 2015 in der LANXESS arena spielen. Aber nicht nur, gilt es doch auch, mit den alten Hits wie „Everlong“, „Learn to fly“, „All My Life“ oder „The Pretender“, das 20. Jubiläum der Band zu feiern.

Einlass: 17.30 Uhr

Sie möchten vor der Show noch etwas Essen gehen oder den Abend nach der Show gemütlich ausklingen lassen? 
Direkt vor Ort im Stadtteil findet Sie eine große Auswahl an beliebten Gaststätten in Deutz.

Wer für die Show extra nach Köln angereist ist und vor Ort übernachten möchte, dem stehen zahlreiche Unterkünfte in Deutz zur Verfügung.

Quelle »

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.