Gelebte Patenschaft - Mit dem FHPD in den Advent 2015

Gelebte Patenschaft - Mit dem FHPD in den Advent 2015

Aufstellen des Weihnachtsbaum des FHPD am 28. November 2015 am Osttor

Das Event beginnt um 15.00 am
28.11.2015


Einer der wohl größten Weihnachtsbäume von Deutz, der Weihnachtsbaum des FHPD, erstrahlt ab Samstag, den 28. November 2015 in der Parkanlage am römischen Osttor.

Bei vorweihnachtlingen Klängen, und einem adventlichen Rahmenprogramm mit Glühwein und Gebäck aus der Küche
des Caritas-Altenzentrums St. Heribert, werden der Vorstand und Mitglieder des FHPD, gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Werner Bartsch, am Samstag, den 28. November 2015 um 16.00 Uhr den Weihnachtsbaum des FHPD am Osttor erstrahlen lassen.

Bereits ab 15.00 Uhr laden der FHPD und das Caritas-Altenzentrum St. Heribert auch in diesem Jahr wieder zu einem offenen Singen ins Foyer des Altenzentrums ein. Am Klavier begleitet Daniel Konrad, Kantor der evangelischen Kirchen- gemeinde Deutz/Poll, Gäste und Bewohner zu alten und neuen Adventsliedern.

Freuen dürfen Sie sich auch auf stimmungsvolle Beiträge des Heimatvereins Alt-Köln und der Griechisch-Orthodoxen Kirchengemeinde "Kimisis".

  • Was: Start in den Advent mit dem FHPD
  • Wann: Samstag, 28. November 2015 - 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Wo: Am Osttor, Urbanstraße 1 / Am Deutzer Kastell, 50679 Köln-Deutz

Bei der Veranstaltung am 28. November 2015 erstrahlt gegen 16.00 Uhr übrigens nicht nur der Weihnachtsbaum.
Auch das Osttor selbst wird dann zum ersten Mal von 4 neuen Scheinwerfern angestrahlt, die der FHPD mit Spenden finanziert hat und der Stadt Köln als Schenkung übertragen wird.

Der FHPD lädt hierzu herzlich ein und freut sich auf Ihren Besuch!

Änderungen vorbehalten.

Quelle »
Lage des Veranstaltungsortes

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.