Summerstage

Summerstage

 

Mit selbstbewussten Frauen und engagierten Männern stellt sich die aktuelle latein-amerikanische Musikszene in diesem Jahr beim SummerStage Festival vor, das Funkhaus Europa am 23. Juni 2011 präsentiert. Angeführt von den mehrfachen Grammygewinnern Julieta Venegas aus Mexiko sowie den Gipfelstürmern des Jahres, Calle 13, aus Puerto Rico, steht das Festival ganz im Zeichen der neugewonnenen Souveränität Lateinamerikas.

Provokant und politisch, artikulieren Calle 13 aus Puerto Rico das neue Selbstbewusstsein der lateinamerikanischen Jugend. Aus HipHop, Funkrock, Reggaeton und regionalen Zutaten brauen sie ein hoch explosives Soundgemisch. Als grandiose Live-Band brechen sie in ganz Lateinamerika alle Verkaufsrekorde und stehen dort auf einer Stufe mit Größen wie Shakira, Maná oder Ruben Blades. In Europa sind sie dagegen noch ein Geheimtipp.

Die Sängerin Julieta Venegas aus Mexiko steht für eine neue Generation lateinamerikanischer Frauen, die ihre Karriere selbst in die Hand nehmen. Die Multiinstrumentalistin spielt Gitarre, Klavier und Akkordeon, schreibt ihre Songs meist selbst und erinnert ein wenig an die Kanadierin Nelly Furtado. Seit ihrem Album «Limon Y Sal» (2006) gehört sie mit mehr als acht Millionen verkauften Alben zu den einflussreichsten Stimmen der spanischsprachigen Welt und hat eine Vielzahl von Kolleginnen inspiriert.

Die Sängerin Ely Guerra stammt ebenfalls aus Mexiko. Die Songwriterin mit der markanten Stimme zeigt sich mit akustischen Gitarrenballaden, Elektro-Pop, Latin-Jazz-Chansons, spanischem Rock und folkloristischen Einflüssen enorm wandlungsfähig, und wurde deshalb schon mit Joni Mitchell und PJ Harvey verglichen.

Eine Newcomerin ist die 26-jährige Mexikanerin Natalia Lafourcade. Sie stammt aus einer Musikerfamilie und schöpft für ihren melodiösen Pop aus einer breiten Palette akustischer und elektrischer Instrumente. Mit ihrem unbeschwerten Independent-Pop ist sie so etwas wie die lateinamerikanische Antwort auf Lilly Allen.

Als besonderen Appetitanreger präsentiert das Festival zudem den mexikanischen Musiker und DJ Mexican Institute Of Sound der an seinen Decks mit einer Mischung aus Cumbia, einheimischen Klängen und Elektrosounds auch schon hierzulande unter anderem auf den Soundtracks des FIFA Computerspiels zu hören war.

Die mexikanischen Künstler beim SummerStage treten im Rahmen einer umfangreichen Kulturoffensive der Stadt Mexiko zu den Feierlichkeiten der 200-jährigen Unabhängigkeit des nordamerikanischen Staates auf.

Neben der Musik wird es an diesem Tag im Tanzbrunnen auch wieder Workshops, ein Kinderprogramm sowie kulinarische Spezialitäten aus aller Welt geben. Mehr Infos in Kürze hier - stay tuned!

Quelle »

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.