FC Viktoria Köln 1904 e.V.

FC Viktoria Köln 1904 e.V.

Mein Verein, rechts vom Rhein!

IG Deutz Mitglied
IG Deutz Mitglied

Der FC Viktoria Köln 1904 ist der größte und erfolgreichste Verein im rechtsrheinischen Köln, besser gesagt, auf der Schäl Sick.
Die Heimspiele tragen die Viktorianer im Sportpark Höhenberg nahe der schönen Merheimer Heide aus.

Erfolgreiche Zeit nach Neugründung

Die neue Geschichte der Viktoria begann im Jahr 2010, als der traditionsreiche Verein mit der Übernahme der Lizenzspielerabteilung des FC Junkersdorf neu gegründet wurde. Seither konnten die Spieler viermal den Mittelrhein-Pokal gewinnen. Der größte Erfolg nach der Jahrtausendwende gelang ohne Zweifel in diesem Jahr. Denn durch den Meistertitel in der Regionalliga West kehrte die Viktoria in den bezahlten Fußball zurück und spielt in der Saison 2019/2020 in der bundesweiten 3. Liga.

Nach dem Aufstieg: Viktoria-Zuschauer dürfen sich auf große Spiele freuen

In der neuen Saison können sich die Zuschauer somit auf zahlreiche Leckerbissen freuen. Denn in der 3. Liga gibt es einige große Namen aus dem deutschen Fußball zu bestaunen. Mit dem 1. FC Kaiserslautern,
Eintracht Braunschweig, dem F.C. Hansa Rostock, Waldhof Mannheim, dem TSV 1860 München, der SpVgg Unterhaching, dem MSV Duisburg, Preußen Münster, dem KFC Uerdingen und dem FC Ingolstadt tummeln sich aktuell gleich zehn frühere Bundesligisten in dieser Spielklasse. Darunter sind einige Teams, die auch schon international für große Furore sorgten.

Saisonziel: Etablierung in der 3. Liga

Mit dem Aufstieg in die 3. Liga möchte der FC Viktoria Köln 1904 versuchen, den nächsten Schritt zu machen,
und sich langfristig im Profifußball zu etablieren. Zudem wird die Viktoria mit einem erfahrenen Trainer in die neue Saison in der 3. Liga gehen: Pavel Dotchev hat im Mai 2019 auf der Schäl Sick unterschrieben. Der 53-Jährige stand bislang in 210 Drittligaspielen an der Seitenlinie. Zuletzt war er beim F.C. Hansa Rostock unter Vertrag.

„Viktoria in der 3. Liga: Gut für die Region. Gut für Köln. Gut für die Schäl Sick. Gut für Deutz.“

Deutz kommt! zur Viktoria - Deutz feiert! mit Viktoria

„Wir fühlen uns mit unserer rechtsrheinischen Heimat stark verbunden und sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit Deutz kommt!“
Eric Bock & Axel Freisewinkel, Geschäftsführer

Mehr Informationen über diesen Händler ...

Der FC Viktoria Köln 1904 ist der größte und erfolgreichste Verein im rechtsrheinischen Köln, besser gesagt, auf der Schäl Sick.
Die Heimspiele tragen die Viktorianer im Sportpark Höhenberg nahe der schönen Merheimer Heide aus.

Erfolgreiche Zeit nach Neugründung

Die neue Geschichte der Viktoria begann im Jahr 2010, als der traditionsreiche Verein mit der Übernahme der Lizenzspielerabteilung des FC Junkersdorf neu gegründet wurde. Seither konnten die Spieler viermal den Mittelrhein-Pokal gewinnen. Der größte Erfolg nach der Jahrtausendwende gelang ohne Zweifel in diesem Jahr. Denn durch den Meistertitel in der Regionalliga West kehrte die Viktoria in den bezahlten Fußball zurück und spielt in der Saison 2019/2020 in der bundesweiten 3. Liga.

Nach dem Aufstieg: Viktoria-Zuschauer dürfen sich auf große Spiele freuen

In der neuen Saison können sich die Zuschauer somit auf zahlreiche Leckerbissen freuen. Denn in der 3. Liga gibt es einige große Namen aus dem deutschen Fußball zu bestaunen. Mit dem 1. FC Kaiserslautern,
Eintracht Braunschweig, dem F.C. Hansa Rostock, Waldhof Mannheim, dem TSV 1860 München, der SpVgg Unterhaching, dem MSV Duisburg, Preußen Münster, dem KFC Uerdingen und dem FC Ingolstadt tummeln sich aktuell gleich zehn frühere Bundesligisten in dieser Spielklasse. Darunter sind einige Teams, die auch schon international für große Furore sorgten.

Saisonziel: Etablierung in der 3. Liga

Mit dem Aufstieg in die 3. Liga möchte der FC Viktoria Köln 1904 versuchen, den nächsten Schritt zu machen,
und sich langfristig im Profifußball zu etablieren. Zudem wird die Viktoria mit einem erfahrenen Trainer in die neue Saison in der 3. Liga gehen: Pavel Dotchev hat im Mai 2019 auf der Schäl Sick unterschrieben. Der 53-Jährige stand bislang in 210 Drittligaspielen an der Seitenlinie. Zuletzt war er beim F.C. Hansa Rostock unter Vertrag.

„Viktoria in der 3. Liga: Gut für die Region. Gut für Köln. Gut für die Schäl Sick. Gut für Deutz.“

Deutz kommt! zur Viktoria - Deutz feiert! mit Viktoria

„Wir fühlen uns mit unserer rechtsrheinischen Heimat stark verbunden und sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit Deutz kommt!“
Eric Bock & Axel Freisewinkel, Geschäftsführer

Hier für Sie in Deutz und Umgebung

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.