Kleingärtnerverein Köln-Deutz e.V. gegr. 1917

Kleingärtnerverein Köln-Deutz e.V. gegr. 1917

Die grüne Oase von Deutz

Der Kleingärtnerverein Köln-Deutz feierte 2017 sein 100-jähriges Bestehen und zählt damit zu den ältesten Vereinen im Kölner Stadtteil Deutz.

Dabei sah es im Jahre 1949 gar nicht so gut um das Fortbestehen des Deutzer Vereins aus. Aufgrund von zu wenig Vereinsmitgliedern stand der Verein kurz vor der Auflösung. Glücklicherweise konnte diese vermieden werden und im Juli 1949 stellte sich der Verein unter dem neuen Namen „Gartenbauverein Köln-Deutz“ neu auf.

Hoher Freizeitwert
Am 10. Januar 1954 kehrte man zum ursprünglichen Namen „Kleingärtnerverein Köln-Deutz e.V. gegr. 1917“ zurück und hielt diesen bis zum heutigen Tage bei.

Mittlerweile umfasst der Verein 151 Gärten in 3 Anlagen. Die individuelle Gestaltung der Gärten lädt auch Besucher zu einem Rundgang in den gepflegten Anlagen ein. Für viele Pächter ist die eigene Gartenparzelle nicht nur Anbau- und Nutzfläche für Obst und Gemüse, sondern eine grüne Oase, wo man sich erholt und gerne und oft seine Freizeit verbringt. Um den Freizeitwert zu steigern, wurde für die Kinder sogar ein Spielplatz angelegt.

Jährliches Sommerfest im September
Selbstverständlich gibt es auch ein eigenes Vereinsheim, welches sogar von nicht Vereinsangehörigen zum Grillen und Feiern gegen ein kleines Entgelt genutzt werden kann. Rund um das Vereinsheim findet immer am ersten Septemberwochenende das große Sommerfest des Kleingärtnervereins statt. Hierzu sind Gäste von nah und fern immer herzlich eingeladen.

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.