Koelnmesse GmbH

Koelnmesse

Die Messe-Zukunft – entsteht in Deutz!

IG Deutz Mitglied
IG Deutz Mitglied

Köln und die Welt
Das Gesamtprogramm der Koelnmesse lockt rund 33.000 Aussteller und 1,8 Millionen Besucher zu Veranstaltungen nach Deutz. Neben zahlreichen internationalen Gästen bedeutet das für die gesamte Metropolregion Köln starke wirtschaftliche Impulse: Die Ausgaben der Messeteilnehmer sorgen für mehr als eine Milliarde Umsatz jedes Jahr.

“Nicht zaudern, Messen machen!“
Corona und politische Krisen haben die Welt und das Leben auf den Kopf gestellt. Gelerntes und Erprobtes wird infrage gestellt, neue Wege sind gefragt. Gerade die Messewirtschaft steht vor enormen Herausforderungen. Die aber bergen auch große Chancen. Denn die Pandemie hat auch gezeigt, wie wichtig der persönliche Austausch bleibt.

Chancen ausbauen
Die Realisierung ganz neuer Veranstaltungsformate war von Beginn an die Vision der neuen Event- und Kongresslocation Confex. Sie ist – in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Messe/Deutz und zur MesseCity – ein Stück Zukunft der Veranstaltungsbranche. Die Fusion von Konferenz und Ausstellung und der Wunsch, Erlebnisvielfalt zu inszenieren und Dialog-Plattformen zu schaffen, werden im Confex real. Hier schafft die Koelnmesse die Basis für standortbasierte Messen mit digitaler Exzellenz. Diese werden von Köln aus Live-Events vor Ort mit neuen Formaten und weltweiter Online-Präsenz verbinden. Mit dem Confex entsteht in Deutz ein Anziehungspunkt, der Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern auch in Zukunft den idealen Raum für erfolgreiche Begegnungen bietet. Und Köln wird als Tagungsdestination attraktiver denn je – ab 2024, zum 100-jährigen Bestehen der Koelnmesse.

„Mit Koelnmesse 3.0 investieren wir nicht nur in die Zukunft des Messestandorts, sondern in die der gesamten Region.“ Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse

Mehr Informationen über diesen Händler ...

Köln und die Welt
Das Gesamtprogramm der Koelnmesse lockt rund 33.000 Aussteller und 1,8 Millionen Besucher zu Veranstaltungen nach Deutz. Neben zahlreichen internationalen Gästen bedeutet das für die gesamte Metropolregion Köln starke wirtschaftliche Impulse: Die Ausgaben der Messeteilnehmer sorgen für mehr als eine Milliarde Umsatz jedes Jahr.

“Nicht zaudern, Messen machen!“
Corona und politische Krisen haben die Welt und das Leben auf den Kopf gestellt. Gelerntes und Erprobtes wird infrage gestellt, neue Wege sind gefragt. Gerade die Messewirtschaft steht vor enormen Herausforderungen. Die aber bergen auch große Chancen. Denn die Pandemie hat auch gezeigt, wie wichtig der persönliche Austausch bleibt.

Chancen ausbauen
Die Realisierung ganz neuer Veranstaltungsformate war von Beginn an die Vision der neuen Event- und Kongresslocation Confex. Sie ist – in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Messe/Deutz und zur MesseCity – ein Stück Zukunft der Veranstaltungsbranche. Die Fusion von Konferenz und Ausstellung und der Wunsch, Erlebnisvielfalt zu inszenieren und Dialog-Plattformen zu schaffen, werden im Confex real. Hier schafft die Koelnmesse die Basis für standortbasierte Messen mit digitaler Exzellenz. Diese werden von Köln aus Live-Events vor Ort mit neuen Formaten und weltweiter Online-Präsenz verbinden. Mit dem Confex entsteht in Deutz ein Anziehungspunkt, der Veranstaltern, Ausstellern und Besuchern auch in Zukunft den idealen Raum für erfolgreiche Begegnungen bietet. Und Köln wird als Tagungsdestination attraktiver denn je – ab 2024, zum 100-jährigen Bestehen der Koelnmesse.

„Mit Koelnmesse 3.0 investieren wir nicht nur in die Zukunft des Messestandorts, sondern in die der gesamten Region.“ Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse

Hier für Sie in Deutz und Umgebung

Zurück

Copyright 2022 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.