ATP-Doppelpack bett1HULKS in der LANXESS arena

ATP-Doppelpack bett1HULKS in der LANXESS arena

US-Open-Halbfinalist Alexander Zverev und der dreifache Grand-Slam-Turniersieger Andy Murray beim ATP-Doppelpack „bett1HULKS“ in Köln

14.09.2020

Mit einem spektakulären Tennis-Doppelpack wird in Köln die europäische Hallensaison auf der ATP-Tour eröffnet! Die LANXESS arena ist vom 11. bis 18. Oktober sowie vom 18. bis 25. Oktober 2020 Schauplatz von zwei ATP-250-Wettbewerben, die mit jeweils 325.610 Euro dotiert sind, womit in Köln ein Gesamt-Preisgeld von 651.220 Euro auf dem Spiel steht. Das erste Turnier wird unter dem Titel bett1HULKS Indoors abgehalten, das zweite heißt bett1HULKS Championship. Mit Alexander Zverev, der bei den US Open in New York am Freitag gegen Pablo Carreno Busta (ESP) um den Finaleinzug spielt, sowie dem dreifachen Grand-Slam-Turniersieger Andy Murray (US Open 2012, Wimbledon 2013 und 2016) und Gael Monfils haben bereits drei Superstars ihre Teilnahme für die Turniere in Köln zugesagt.

 „Es ist großartig, dass in dieser so schwierigen Saison zwei ATP-Turniere in Köln ausgetragen werden. In Deutschland zu spielen, ist immer etwas ganz Spezielles für mich, daher würde ich mich sehr freuen, wenn auch möglichst viele Zuschauer dabei sein könnten. Mir ist in New York ein sehr guter Re-Start auf der Tour gelungen, und ich bin guter Dinge, dass ich meine starke Form auch nach Köln mitnehmen kann“, blickt Alexander Zverev seinen Heimturnieren voller Zuversicht entgegen.

Veranstalter der beiden Events ist die e|motion group, die mit dem MercedesCup in Stuttgart, den Erste Bank Open in Wien und den Mallorca Championships in Santa Ponsa drei weitere ATP-Turniere sowie mit den bett1open in Berlin auch ein WTA-Event organisiert. Im vergangenen Juli sorgte der erfolgreiche Sport-Veranstalter und -Vermarkter mit den bett1ACES im Steffi-Graf-Stadion sowie am ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin für Aufsehen. bett1 – führender Matratzenanbieter in Deutschland – wird auch in Köln als Hauptsponsor auftreten. Zu Berlin gibt es eine weitere Parallele: Wie bei den Turnieren im Juli in der Bundeshauptstadt wird Barbara Rittner auch in Köln als Turnierdirektorin fungieren.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Konzept für die Veranstaltungen in Köln bei der ATP auf positive Resonanz gestoßen ist und wir nun den deutschen Tennisfans gleich 15 Tage lang Weltklasse-Tennis bieten können. Und das mit einem Alexander Zverev, der sich derzeit bei den US Open in New York in überragender Form präsentiert. Dazu kommen mit Andy Murray und Gael Monfils zwei der schillerndsten Persönlichkeiten der ATP-Tour nach Köln. Zwei Wochen Top-Tennis an einem Ort gibt es sonst ja nur bei den Grand Slams.

Sollte einem Spieler bei den beiden Turnieren in Köln und dem darauffolgenden 500er-Event in Wien mit drei Siegen das ,Triple‘ gelingen, könnte er gleich 1.000 ATP-Punkte holen. Das verleiht diesen drei Hallen-Events zusätzliche Attraktivität. Ich möchte mich bei unserem Hauptsponsor bett1 bedanken, der diesem ambitionierten Projekt seine volle Unterstützung zukommen lässt“, so Edwin Weindorfer, CEO der e|motion group.

Auch bei Turnierdirektorin Barbara Rittner ist die Vorfreude auf das „Kölner Doppel“ bereits groß: „Damit wird nicht nur Köln, sondern ganz Deutschland zwei Wochen lang im Fokus des weltweiten Sport-Interesses stehen. Wir können stolz darauf sein, dass wir dank der Unterstützung unserer Partner – allen voran bett1 – in der aktuell immer noch sehr schwierigen Situation eine so wichtige Rolle im internationalen Tennis-Geschehen spielen“, betont die seit 25 Jahren in Köln lebende Rittner.

„Nach dem großartigen Erfolg der bett1ACES in Berlin setzen wir nun mit den bett1HULKS-Turnieren in Köln unser erfolgreiches Tennis-Engagement fort. So einzigartig die beiden Events auf zwei verschiedenen Belägen in Berlin gewesen sind, so außergewöhnlich ist auch das Konzept mit zwei aufeinanderfolgenden ATP-Turnieren an einem Ort in Köln. Veranstaltungen in Deutschland mit starker internationaler Strahlkraft passen perfekt zu bett1, daher war für uns schnell klar, dass wir auch in Köln eine tragende Rolle übernehmen werden“, erklärt bett1-Geschäftsführer Adam Szpyt.

„Die Aufnahme neuer Events in den Tour-Kalender ist ein positiver Schritt angesichts der vielen Herausforderungen, vor denen unser Sport in diesem Jahr steht. Ich möchte mich bei allen Event-Organisatoren bedanken“, erläutert ATP-Chairman Andrea Gaudenzi. „Unser Ziel war es, zusätzliche Möglichkeiten für die Spieler und Unterhaltung für die Fans zu schaffen – und dies auf sichere und machbare Weise. Wir freuen uns, Tennis wieder auf dem Platz zu haben. Die neuen Turniere werden uns helfen, das Jahr stark zu beenden“, ergänzt Gaudenzi.

„Über diesen Aufschlag der Tennis-Vereinigung ATP in Köln freue ich mich ausgesprochen. Vom 11. bis 25. Oktober zwei Turniere in Köln auszutragen, das ist wirklich eine gute Entscheidung. Damit ist es der LANXESS arena und der Sportstadt Köln gelungen, ein weiteres hochkarätiges Sport-Event nach Köln zu holen. Es ist wichtig, trotz Corona-Pandemie, dem Sport einen sicheren Rahmen zu bieten, in dem auch Turniere ausgetragen werden können. Wir sind gespannt auf internationale Tennis-Größen, die wir schon jetzt herzlich willkommen heißen“, so die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

In der LANXESS arena wird neben dem Centre Court ein zweiter Matchcourt für die beiden ATP-Turniere aufgelegt. Die zugelassene Besucherkapazität pro Tag wird sich an der gültigen Corona-Schutzverordnung orientieren. In Köln gelangt jenes Sicherheits- und Hygienekonzept zur Anwendung, das sich im Juli bei den bett1ACES in Berlin bereits bestens bewährt hat. „Nach Eishockey-, Basketball- und Handballspielern wird nun auch den internationalen Tennis-Stars in der LANXESS arena eine perfekte Bühne geboten. Als eine der weltweit bestbesuchten Multifunktionsarenen freuen wird uns, Schauplatz dieser beiden hochkarätigen, internationalen Turniere zu sein. Die Bewerbung haben wir erfolgreich mit unseren Partnern der Kölnmesse und der Stadt Köln realisieren können.“ ,sagt LANXESS arena-Geschäftsführer Stefan Löcher.

 „Mit der Austragung von gleich zwei ATP-Turnieren hintereinander, passiert in der LANXESS arena etwas Neues und Einzigartiges und die gesamte Sportwelt wird einmal mehr auf die Sportstadt Köln schauen. Die LANXESS arena hat bereits seit Beginn der Corona-Krise unter Beweis gestellt, dass die ausgearbeiteten Hygiene-Konzepte vor Ort einen sicheren Event-Besuch garantieren. Wir würden uns natürlich freuen, wenn die kommenden Sportevents einer höheren Zahl an Zuschauern offen stehen würden. Wir sind sicher, dass wir eine höhere Besucherzahl als die aktuell genehmigte beherbergen können, sobald dies von der Politik abgesegnet würde. Natürlich freuen wir uns auch für alle anderen Partner wie Hotel und Gastronomie in der Stadt, die von diesem Turnier profitieren können.“, so Löcher weiter.

Quelle : e|motion sports GmbH / AMG

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.