Eine von 46 Stationen bei der Kölner Museumsnacht 2022

Eine von 46 Stationen bei der Kölner Museumsnacht 2022

Der Historische Park Deutz

14.10.2022

Seit September 2018 gibt es ihn auch ganz offiziell — den Historischen Park Deutz. Musealer Stadtraum am rechten Rheinufer, zwischen Hohenzollern- und Deutzer Brücke.

Der Park thematisiert an Original-Schauplätzen die mehr als 1.700-jährige Geschichte von Deutz, dem rechtsrheinischen und zweitältesten Teil der Kölner Innenstadt. Im Förderverein Historischer Park Deutz e.V. (FHPD) setzen sich seit über 12 Jahren Kölner Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich für rechtsrheinische Geschichte und Deutzer Archäologie ein.

Deutz gilt mit seinem spätrömischen Kastell Divitia, seit Juli 2021 UNESCO-Welterbestätte, als Nucleus der Entwicklung des gesamten rechtsrheinischen Kölns. Zwar nimmt die römische Vergangenheit »als Wiege von Deutz« einen besonders zentralen Platz ein, doch viele weitere Stationen erzählen von einer langen und spannenden Stadtgeschichte, die weit über das Römische hinausgeht. Deutz hat viel zu erzählen an den 20 Stationen im Historischen Park und nicht zuletzt in den 1.000-jährigen Gewölben der alten Abtei St. Heribert. Diese wird der FHPD gemeinsam mit deutzkultur e.V. in der Museumsnacht der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Besucherinnen und Besuchern kleine Führungen und ein interessantes und kurzweiliges Programm anbieten.

Infos zum Programm finden Sie hier!

Quelle : © FHPD | Tremblau
https://www.museumsnacht-koeln.de/

Zurück

Copyright 2022 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.