Handball is back

Handball is back

VELUX EHF FINAL4 2020 findet im Dezember statt

10.09.2020

Die Europäische Handballföderation hat als Teil ihrer „Back-to-handball“-Strategie einen weiteren wichtigen Schritt gemacht. So wurde am Dienstag der Spieltermin für das VELUX EHF FINAL4 2020 am 28. und 29. Dezember dieses Jahres in der Kölner LANXESS arena noch einmal bestätigt. Das Versprechen, das Highlight-Event des europäischen Vereinshandballs im Dezember auszutragen, wurde nach Treffen des Men’s Club Boards sowie des EHF Marketing Advisory Boards am Freitag gegeben.

Während der Treffen unterstrichen die EHF, ihre Marketing-Tochter, die EHF Marketing GmbH, gemeinsam mit Clubvertretern die Bedeutung des VELUX EHF FINAL4 als Promotion-Plattform und für die Reputation des europäischen Handballs.

Die Austragung ist darüber hinaus eine Bestätigung der langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft von EHF, EHF Marketing, der Stadt Köln und der LANXESS arena, die gemeinsam bereits auf zehn VELUX EHF FINAL4s seit 2010 zurückblicken können.

‘We play handball‘ ist eine unserer Kernbotschaften. Wenn man dies in der gegenwärtigen Situation und für das VELUX EHF FINAL4 2020 übersetzt, wird daraus ‚Wir wollen spielen‘, weil wir glauben, dass dies das Beste für den Sport und unsere Partner ist“, sagt EHF-Marketing-Geschäftsführer David Szlezak.

Auch Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher fiebert der Austragung des Turniers entgegen: „Wir wollen gemeinsam mit der EHF ein Zeichen für den Sport setzen und freuen uns, dass es endlich weitergeht! Das VELUX EHF FINAL4 ist das Benchmark Event im europäischen Indoor-Sport, verbunden mit einer gewaltigen, internationalen medialen Publicity. Davon wird die arg gebeutelte touristische Destination Köln nachhaltig profitieren. Das VELUX EHF FINAL4 2020 wird wie immer Aufmerksamkeit generieren – und positive Signale in die Welt des Sports senden.“

„Das Forum Club Handball steht voll hinter der Entscheidung, das VELUX EHF FINAL4 2020 auszutragen. Die Bedeutung dieses Events geht weit über das Geschehen auf dem Spielfeld hinaus. Eine Austragung im Dezember in Köln unterstreicht die Botschaft ‚Handball is back‘“, sagt Forum-Club-Handball-Geschäftsführer Gerd Butzeck.

Mit der Entscheidung im Rücken haben die Vorbereitungen und die Arbeit an Zuschauerkonzepten mit Hochdruck begonnen. Diese werden sowohl mit den zuständigen Behörden der Stadt Köln, des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen als auch mit der LANXESS arena koordiniert.

Trotz aller Herausforderungen der vergangenen Monate war das Interesse am VELUX EHF FINAL4 2020 ungebrochen. So wurden bislang weniger als drei Prozent aller Tickets zurückgegeben.

Als Teil der Erstellung eines neuen Auslastungskonzepts müssen nun allerdings alle bereits erworbenen Tickets zurückerstattet werden. Den aktuellen Ticketinhabern wird jedoch zeitgleich die Möglichkeit gegeben, sich für den Vorverkauf für das EHF FINAL4 Men 2021 zu registrieren.

Alle Details zum Rückerstattungs- und Registrierungsprozess finden sich auf https://ehffinal4.eurohandball.com.

Abhängig vom finalen Setup der LANXESS arena für das VELUX EHF FINAL4 2020 besteht auch die Möglichkeit eines neuen Ticketverkaufs für Dezember.

Für das VELUX EHF FINAL4 2020 sind Barça, Paris Saint-Germain HB, THW Kiel und Telekom Veszprém HC qualifiziert. Ein Auslosungsdatum wird die EHF zur gegebenen Zeit bekannt geben.

Quelle : EHF / AMG

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.