Viktoria Köln hofft endlich mehr Zuschauer begrüßen zu dürfen

Viktoria Köln hofft endlich mehr Zuschauer begrüßen zu dürfen

21.09.2020

Seit Dienstag den 15. September 2020 ist klar: Es können wieder Zuschauer in die Stadien. Die Bundesländer haben sich auf einheitliche Regeln zur Fan-Rückkehr geeinigt. Demnach dürfen mindestens 1.000 Menschen in die Sportstätten kommen. Grundsätzlich sind bis zu 20 Prozent der Stadionkapazität nutzbar. Das sind natürlich auch großartige Nachrichten für alle Viktoria-Fans.

„Wir haben dem Gesundheitsamt ein Konzept vorgelegt, bei dem unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln möglichst viele Zuschauer bei unseren Heimspielen im Sportpark Höhenberg dabei sein können“, bestätigt Axel Freisewinkel, der Geschäftsführer der FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH. „Unser Ziel ist es, dass wir 2.000 Steh- und Sitzplatztickets für die Heimspiele anbieten können.

Derzeit befindet sich der Drittligist im Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln. „Wir hoffen, in der kommenden Woche klare Aussagen treffen zu können, damit sich möglichst viele Anhänger entscheiden, beim ersten Saison-Heimspiel am 26. September 2020 gegen den SV Wehen Wiesbaden dabei zu sein. Sobald die Entscheidung vom Gesundheitsamt da ist, gehen die Tickets in den Verkauf.“

Die Zuschauerkapazität bleibt trotzdem vom aktuellen Infektionsgeschehen vor Ort abhängig. Freisewinkel: „Außerdem muss die Rückverfolgbarkeit durch personalisierte Tickets gewährleistet sein. Deshalb müssen die Tickets unbedingt im Vorverkauf erworben werden. Zudem ist eine Mund- und Nasen-Bedeckung zu tragen, bevor die Plätze im Sportpark Höhenberg eingenommen werden.“

Quelle : FC Viktoria Köln 1904 e.V.

Zurück

Copyright 2021 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.