13. Kölner Lichter

13. Kölner Lichter

Das Event beginnt um 20:25 am
13.07.2013


Zu den 13. Kölner Lichtern am kommenden Samstag, sollen insgesamt sechs Tonnen Feuerwerkskörper verschossen werden. Am Rheinufer wird es zudem in diesem Jahr Kölsch zu trinken geben.Die Bands rund um die Höhner, Kasalla, Cat Ballou und vielen anderen spielen wieder bis 0.45 Uhr.

Chefpyrotechniker Georg Alef lässt in diesem Jahr Feuerwerkskörper explodieren, die laut chinesischen Kollegen, üppig wie eine Blüte explodieren. Das Spektakel beginnt um 23.30 Uhr.

Neu in diesem Jahr ist, dass es am Rheinufer Kölsch zu trinken gibt. 50 Bierwagen werden links und rechts des Rheinufers Früh-Kölsch verkaufen. „Jetzt braucht niemand mehr seine eigenen Flaschen mitzubringen“, sagt Veranstalter Werner Nolden. In den Jahren zuvor war Pils ausgeschenkt worden. Um den Müll später leichter einsammeln zu können, verteilen die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) 10 000 Mülltüten. Zudem sollen 200 Abfalltonnen aufgestellt werden. „Die Besucher können die Tüten einfach auf dem Boden liegen lassen“, sagt AWB-Sprecher Wilfried Berft.

Die Höhner spielen mit Kasalla, Cat Ballou und anderen erstmals bis 0.45 Uhr. Ab 20.25 Uhr spielen sie im Tanzbrunnen ihre Lieder, unter anderem auch „Echte Fründe“ auf Türkisch. Die verlängerte Spielzeit soll dazu dienen, die Menge der Besucher auf dem Heimweg über den Deutzer Bahnhof besser zu verteilen. Eine für die Kölner Lichter aufgenommene CD der Höhner ist in limitierter Auflage an den Bierwagen erhältlich, danach über die Homepage der Band.

Quelle »

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.