Siegreich in Siegen - FC Viktoria Köln gewinnt beim 1. FC Kaan-Marienborn

Siegreich in Siegen - FC Viktoria Köln gewinnt beim 1. FC Kaan-Marienborn

Nächstes Heimspiel: FC Viktoria Köln 1904 vs. 1. FC Köln U21, Freitag, 05. April 2019, um 19.00 Uhr

31.03.2019

Wichtige drei Punkte haben die Viktorianer im Siegerland eingefahren. Mit 3:1 gewann der FC Viktoria Köln auswärts beim 1. FC Kaan-Marienborn und fand so den Weg in die Erfolgsspur zurück. Nach drei Spielen ohne Sieg, die am Dienstag durch die bittere Derby-Niederlage im Bitburger-Pokal gegen die Fortuna vielleicht ihren Tiefpunkt fand, ging die Viktoria endlich wieder erfolgreich vom Spielfeld.

Gegen den motivierten Aufsteiger hatten die Gäste aus Höhenberg von Beginn an mehr vom Spiel. Nur Torchancen konnten sie sich anfangs nicht herausspielen. Doch schon nach rund elf Minuten wurde eine Lücke gefunden: Eine schöne Kombination landete bei Handle, der an einer Fußabwehr von 1. FC-Keeper Bölker scheiterte. Mit Pech prallte der Ball jedoch an die Wade eines Verteidigers und so trotzdem ins Netz (11.). Erst im offiziellen Spielberichtsbogen wurde klar, dass Yigit zuletzt am Ball war.

Trotz der frühen Führung blieb das Duell auch weiterhin offen. Spielbestimmende Viktorianer wurden besonders mit schnellen Gegenstößen und Kontern geknackt. Tomas bolzte mit links drüber (12.) und Waldrich schlenzte haarscharf links vorbei (19.). Später versuchte es Waldrich erneut, profitierte von Handles Abfälschen, aber erwischte Viktoria-Keeper Patzler trotzdem nicht auf dem falschen Fuß (34.).

Gute zweite Hälfte
Sein spielerisches Übergewicht brachte der FC Viktoria Köln im zweiten Durchgang öfter in den Strafraum und nahm daraus sofort Zählbares mit. Handle steckte auf Kreyer durch, der von links wuchtig auf 2:0 stellte (52.). Aus dem Konzept gebracht wurden die Hausherren durch den zweiten Gegentreffer aber nicht. Sekunden nachdem Wunderlich freistehend gegen Bölker die Chance zum 3:0 vergab, sorgten die Bemühungen der Siegerländer für Erfolg:
das Anschlusstor. Ramaj vollendete eine schnelle Kombination zum 1:2 (62.).

Ein Ausgleichstreffer lag aber kaum in der Luft. Da sich die Viktorianer immer häufiger in die eigene Hälfte zurückzogen, wurden die Räume für die Hausherren immer enger, wodurch das schnelle Umschaltspielt keinen Ertrag mehr brachte. Zu selten spielte der Aufsteiger seine Angriffe gefährlich aus.

Die Viktoria fokussierte sich in den Schlussminuten auf eine kompakte Defensive, um dann schließlich den entscheidenden Stoß zu setzen: Timm Golley, der erst Momente zuvor eingewechselt worden war, wurde steil von Bunjaku bedient, schlug freistehend von links einen Haken in die Mitte und versenkte sicher zum 3:1 (83.).

Damit läutete die Viktoria den Saisonendspurt mit einem Dreier ein. Nach der Niederlage im Bitburger-Pokal kann sich der FC Viktoria Köln ab jetzt voll auf den Ligaalltag fokussieren. Dort trifft die Viktoria schon am kommenden Freitag auf die U21 des 1. FC Köln. Das Heimspiel in Höhenberg beginnt um 19.00 Uhr - Viktoria – Das V steht für Vussball!

AUF DEM WEG IN LIGA 3, DIE GANZE SCHÄL SICK IST DABEI!!!

Am Freitag, den 05. April 2019, steht für die Viktoria um 19.00 Uhr das nächste Heimspiel unter Flutlicht auf dem Programm, dann kommt es zum Stadtderby mit der U21 des 1. FC Köln im Sportpark Höhenberg. Unterstützen Sie den FC Viktoria Köln beim Kampf um Platz 1 in der Regionalliga West!

Jetzt schon online Tickets für das nächste Regionalliga-Heimspiel gegen die U21 des 1. FC Köln sichern: https://viktoria1904.reservix.de/events

Die Viktoria freut sich sehr auf das Stadtderby gegen die U21 des 1. FC Köln und über viel Unterstützung auf den Rängen. Also machen Sie am 05. April nach der Arbeit einen Ausflug in den Sportpark Höhenberg. Die Stadiontore öffnen um 17.30 Uhr. Der FC Viktoria Köln würde sich über Ihren Besuch sehr freuen!

Deutz kommt! zur Viktoria - Deutz feiert! mit Viktoria

Wer für das Spiel extra nach Köln angereist ist und vor Ort übernachten möchte, dem stehen zahlreiche Unterkünfte in Deutz zur Verfügung.

Folgende Heimspiele der Viktoria stehen in der Regionalliga-Saison 2018/2019 noch auf dem Programm*:

* Änderungen vorbehalten

------------------------

1. FC Kaan-Marienborn
Bölker – Yigit, Zündorf, Schneider, Gänge, Tomas – Waldrich (66. Gencal), Kurt, Muhovic (84. Brato) – Ramaj,
Lo Iacono (74. Binder)

FC Viktoria Köln
Patzler – Koronkiewicz, Reiche, Willers, Lang – Saghiri, Klefisch –Holzweiler (57. Derflinger), Wunderlich, Handle
(82. Golley) – Kreyer (73. Bunjaku)

Tore
0:1 – Semih Yigit (11., ET)
0:2 – Sven Kreyer (52.)
1:2 – Elsamed Ramaj (62.)
1:3 – Timm Golley (83.)

Zuschauer
908

Quelle : FC Viktoria Köln 1904 e.V.

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.