Tag der Begegnung 2019: Samuel Koch und André Kuper übernehmen Schirmherrschaft
  • Tag der Begegnung 2019: Samuel Koch und André Kuper übernehmen Schirmherrschaft

Tag der Begegnung 2019: Samuel Koch und André Kuper übernehmen Schirmherrschaft

Schauspieler und NRW-Landtagspräsident unterstützen inklusives Fest mit doppelter Schirmherrschaft

13.05.2019

Mit Schauspieler Samuel Koch und NRW-Landtagspräsident
André Kuper unterstützen zwei Prominente aus Kultur und Politik den Tag der Begegnung 2019 in Köln-Deutz. Dass der Landschaftsverband Rheinland (LVR) gleich zwei Schirmherren aus unterschiedlichen Bereichen für den Tag der Begegnung im Kölner Rheinpark und am Tanzbrunnen Köln in Deutz gewinnen konnte, zeigt, wie der Inklusionsgedanke inzwischen in der Gesellschaft angekommen ist und angenommen wird.

Samuel Koch, Schauspieler, Buchautor und aufgrund einer Querschnittslähmung Rollstuhlfahrer, hat bereits im Jahr 2017
dem Tag der Begegnung Gesicht und Stimme geliehen.
Bei seinem Auftritt vor Zehntausenden begeisterten Gästen des Festes zeigte er sich überzeugt: „Der Tag der Begegnung in Köln trägt zum gesellschaftlichen Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung bei – so wie ich es mir wünsche und es auch für selbstverständlich halte.“ Für das feste Ensemblemitglied des Staatstheaters Darmstadt gehört der Einsatz für Menschen mit Behinderung einfach dazu.

Politische Unterstützung wird der Veranstaltung nun mit NRW-Landtagspräsident André Kuper zuteil. Neben der Politik setzt sich Kuper auch ehrenamtlich für Menschen mit Behinderung ein;
lange Jahre war er als Schulverbandsvorsteher einer Förderschule tätig
. „Gerne übernehme ich die Schirmherrschaft für den Tag der Begegnung in Köln und setze mich für eine starke Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist es wichtig, dass alle an ihr teilhaben und sich einbringen können. Daher finde ich es wichtig, ein Zeichen zu setzen und Barrieren – vor allem jene in den Köpfen – abzubauen. Wir müssen uns auch für die leisen Stimmen in unserer Gesellschaft einsetzen.

Mit Gesang, Musik, Akrobatik und vielen Show-Acts setzt der Tag der Begegnung im Kölner Stadtteil Deutz ein laustarkes Zeichen für ein besseres Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Einerseits ist das Fest inklusives Open-Air-Festival mit zwei Bühnen am Tanzbrunnen Köln, andererseits informative und spannende Mitmach-Ausstellung im Kölner Rheinpark für Alt und Jung, Familien, Musik- und Kulturfans und andere Neuigierige.

Der Tag der Begegnung findet am 25. Mai 2019 bereits zum 20. Mal statt.

Ziel der vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) organisierten Großveranstaltung in Köln-Deutz ist es,
das gute Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu stärken.

Der Eintritt ist frei!

Sie möchten vor dem Tag der Begegnung des Landschaftsverband Rheinland (LVR) noch etwas Essen gehen oder den Abend nach dem Tag der Begegnung in Köln gemütlich ausklingen lassen? Direkt vor Ort im Stadtteil Deutz finden Sie eine große Auswahl an beliebten Gaststätten in Deutz.

Wer für den Tag der Begegnung des Landschaftsverband Rheinland (LVR) extra nach Köln angereist ist und vor Ort übernachten möchte, dem stehen zahlreiche Unterkünfte in Deutz zur Verfügung.

Quelle : Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Zurück

Copyright 2020 W&L Agentur. Alle Rechte vorbehalten. | In Zusammenarbeit mit der IG DEUTZ
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.